evospine®

MIS Fixateur

 

 

ALL IN ONE - DER FIXATEUR DER (BEINAHE) ALLES KANN!

 

Das evospine® Fixateur-System zeichnet sich durch besondere Funktionalität aus. Mit nur 2 Schraubenvarianten (mono- und polyaxial) wird nahezu jeder Anwendungsbereich abgedeckt. Alle Implantate sind selbstschneidend, kanüliert und dank vier großer Zementaustrittslöcher für eine Zementaugmentation geeignet.

 

Das Konzept vereint vielseitige Implantate und ein zugleich einfaches Instrumentarium durch Verzicht auf viele komplexe Zusatzteile.

 

Ob perkutan oder mini open (Wiltse) - mit evospine® sind Sie auf dem richtigen Weg.

 

MATERIAL

 

- Ti6Al4V

 

Diese Materialzusammensetzung hat sich in der Medizintechnik bewährt und wird in der Implantologie erfolgreich verwendet.

 

 

DESIGN

 

Das Besondere am evospine® Fixateur-System ist mit Sicherheit das Design. Der Schraubenkopf mit verlängerten Flanken ermöglicht einen perkutanen Zugang. Zudem verfügt er über ein langes Reduktionsgewinde, welches die Stabeinführung sowie die Entfernung von Listhesen erleichtert. Sollbruchstellen ermöglichen eine Abstufung der Flanken und bieten auch "offen" ein angenehmes Arbeiten.

 

Die monoaxialen Schrauben sind im Kopfbereich ebenfalls um 360°drehbar. 

 

 

OP-TECHNIK

 

- MIS perkutan

- Wiltse mini open Technik

 

 

EINWEGINSTRUMENTARIUM BAMBOO®

 

Mit dem sterilen MIS Einweginstrumentarium BAMBOO® für unseren bewährten Fixateur evospine sichern Sie sich höchste Hygienestandards und vermeiden aufwendige Sterilisations-Prozesse. Sparen Sie Zeit und setzen Sie auf maximale Sicherheit. Klicken Sie hier um mehr über BAMBOO® zu erfahren. It's all in the Box!

 

CASE REPORTS